zum Hauptinhalt zum Nebeninhalt zur Hauptnavigation zur Bereichsnavigation zur Servicenavigation zur Suche zur Fußzeile
Servicenavigation
Sitemap   |    Highlandermagic.de   |    International forum   |    RSS 2.0 Feed von MagicPlayer.org    
Herzlich Willkommen!

Latest blog entries

Show the latest of altogether 14081 posts from our international forum:

Useravatar of Vazdru

User: Vazdru
Time: 15.01., 22:30 o'clock
Board: [HLL] Online Highlander League & Ladder Tournament
Subject: Re: [HLL]Announcements

Useravatar of Vazdru

User: Vazdru
Time: 15.01., 21:27 o'clock
Board: Ladder Tournaments
Subject: Ladder Tournament 2017 - Reports

Useravatar of Vazdru

User: Vazdru
Time: 15.01., 13:01 o'clock
Board: Ladder Tournaments
Subject: Re: Ladder Tournament 2017 - Registration

Useravatar of firestarter

User: firestarter
Time: 14.01., 23:12 o'clock
Board: Ladder Tournaments
Subject: Re: Ladder Tournament 2017 - Registration

Useravatar of dsck

User: dsck
Time: 14.01., 23:09 o'clock
Board: Ladder Tournaments
Subject: Re: Ladder Tournament 2017 - Registration

Useravatar of r4nd0m

User: r4nd0m
Time: 14.01., 22:26 o'clock
Board: Ladder Tournaments
Subject: Re: Ladder Tournament 2017 - Registration

Useravatar of Payron

User: Payron
Time: 14.01., 21:24 o'clock
Board: Ladder Tournaments
Subject: Re: Ladder Tournament 2017 - Registration

Useravatar of Tabris

User: Tabris
Time: 14.01., 16:34 o'clock
Board: Reports
Subject: Re: Highlander Tournaments in Berlin

Useravatar of DirkSchäffer

User: DirkSchäffer
Time: 13.01., 21:12 o'clock
Board: Ladder Tournaments
Subject: Re: Ladder Tournament 2017 - Registration

Useravatar of Maqi

User: Maqi
Time: 13.01., 20:43 o'clock
Board: Announcements
Subject: Volcano Cup

Useravatar of mox-fanatic

User: mox-fanatic
Time: 13.01., 17:15 o'clock
Board: Reports
Subject: Re: Highlander Tournaments in Berlin

Useravatar of TaZi

User: TaZi
Time: 13.01., 16:48 o'clock
Board: Ladder Tournaments
Subject: Re: Ladder Tournament 2017 - Registration

Useravatar of Tabris

User: Tabris
Time: 13.01., 12:06 o'clock
Board: Reports
Subject: Re: Highlander Tournaments in Berlin

Useravatar of Vazdru

User: Vazdru
Time: 10.01., 13:00 o'clock
Board: Ladder Tournaments
Subject: Re: Ladder Tournament 2017 - Registration

Useravatar of Silberhase

User: Silberhase
Time: 06.01., 12:45 o'clock
Board: Ladder Tournaments
Subject: Re: Ladder Tournament 2017 - Registration


Welcome

Neuester Forumuser:

jpgcal73

Registriert am:
21.10.2013, 13:12 Uhr


RSS 2.0 Feed von MagicPlayer.org

[Valid RSS]


OFFIZIELLER PARTNER IM Verzeichnis
deutschsprachiger
Magic-Seiten
< > www.DE-MAGIC.de

Turnierbericht 25.10.05 MagicPlayer Highlander von Frank Topel (Sieger)

Verdammt. Da verdonnert man als Turnierorganisator sonst immer andere zum Schreiben eines Turnierberichts (traditionell schreibt bei uns der Sieger einen) - und bumms, hat's einen selbst erwischt! Den geneigten Leser erwartet jedoch nicht nur eine Play-by-Play-Beschreibung des Turniers; ich möchte lieber ein wenig um das Turnier herum erzählen. Wen das Vorgeplänkel nicht interessiert, kann hier gleich zum Bericht springen.

Wie viele von Euch vielleicht nicht wissen, gibt es das Grunewald-Turnier nun schon seit einigen Jahren. Im monatlichen Turnus mißt sich die Dortmunder/Bochumer/Wittener Magicszene im MagicPlayer-Highlander-Format. Die Turnier finden fast immer am letzten Dienstag eines Monats statt. Warum augerechnet im Grunewald? Das hat mehrere Gründe: Erstens gab es dort früher das größte, regelmäßige Magictreffen weit und breit. Alle zwei Wochen traf man sich dort Mittwoch abends zum Tauschen, Spielen und Fachsimpeln. Die Atmosphäre war einfach grandios; regelmäßig kam man dort an und es war derart überfüllt, daß man teilweise erst nach einer Stunde endlich einen Sitzplatz ergattern konnte. Solange rannte man - ihr kennt das vielleicht auch noch aus früheren Tagen - mit seine Ordnern herum, und versuchte, endlich den letzten noch fehlenden Blight für sein neues Killer-Landdestruction-Deck zu bekommen. Ja, damals war proxen noch verpönt, und viele vertraten die Einstellung, daß sie nicht gegen Decks mit Proxies spielen. Entweder man besaß eine Karte, oder man spielte sie nicht. Um 1998 herum verlief sich dieses Treffen leider mehr und mehr. In ehrender Erinnerung an die glorreichen Tage im Grunewald veranstalte ich heutzutage dort das MagicPlayer-HL-Ligaturnier.

Der zweite Grund für den Grunewald ist ein sehr simpler: Dort waren und sind Magicspieler - im Gegensatz zu vielen anderen Kneipen - gern gesehene Gäste. Aufgrund der langen Magic-Tradition dort, und auch aufgrund der Nähe zur Bochumer Uni, sind Kunden mit kleinem Kneipenbudget dort die Regel, und so schaut einen auch niemand böse an, wenn man den ganzen Abend an einer Cola rumnuckelt.

Der dritte Grund sind die recht niedrigen Preise für Essen und Getränke im Grunewald. Allen, die einmal dort hinkommen, seien beispielweise allerwärmstens die "Grunebällchen" anempfohlen (Hackfleischbällchen in einer delikaten Sauce mit knusprigem Weissbrot)!

Abgesehen von all diesen Gründen ist der Grunewald einfach eine nette und gemütliche Kneipe mit zugegebenermaßen leider nicht immer optimalen Lichtverhältnissen. Wer mal da war, weiss, was den Charme des Grunewald ausmacht!

Der Bericht

Es ist gute Magictradition, sein Deck erst auf der Hinfahrt zum Turnier zu bauen. Obwohl ich kein sonderlich traditionsbewußter Mensch bin, hielt ich es auch diesmal so - allerdings handelte es sich eher um ein Zurück-Bauen, da ich mein Frozen Orb zwischenzeitlich zu etwas anderem "transmutet" hatte. Dabei gleich noch ein paar fragwürdige Karten gegen gute Karten ausgetauscht - und fertig war Frozen Orb Vol. 2.

Das Deck basiert darauf, das Spiel immer weiter zu verlangsamen und am Ende ganz "einzufrieren" mit Winter Orb, Static Orb und diversen Propaganda-Effekten sowie Tabernacle at Pendrell Vale. Ein Schwachpunkt des Decks liegt in seiner sehr geringen Anzahl an Winning Options. Man erreicht zwar irgendwann die totale Kontrolle (dank Trinisphere sogar manchmal das absolute Hardlock), aber bis man dann gewonnen hat, vergeht noch eine halbe Ewigkeit... An dem Deck mag ich besonders die Universalität des Konzeptes. Es spielt sich ein wenig wie Puzzeln - man sucht sich die passenden Teile nach und nach und das Gesamt-Bild entsteht.

Zu den Matches:

Runde 1: vs. Felix Heptner (U/B Control)

Felix gewinnt den Würfelwurf und beginnt. In Turn 2 spielt er Boomerang auf mein Grand Coliseum, was mich tempomäßig natürlich weit zurückwirft. Für seinen Turn drei gelegte Ophidian habe ich zum Glück die Antwort in Form von Swords to Plowshares. Danach bauen wir beide viel Mana auf, lange Zeit passiert nicht viel. Eine frisch gezogene Academy gibt mir den benötigten Manaboost. Nach einem verlorenen Counterbattle meinerseits ist Felix so gut wie ausgetappt in meinem Turn: Zeit für Winter Orb. Felix kommt dran, ich porte ihm ein Land, er sagt go und ich spiele in seinem EOT Gifts Ungiven. Als Felix sieht, dass er die Mishra's Helix präsentiert bekommen wird nächste Runde, gibt er auf, um Zeit zu sparen. 1-0

Zu Spiel zwei nur soviel: Mein Screw und sein Isochron Scepter / Telling Time besiegeln das 1-1.

Spiel drei ging dann bis in den Timeout. Felix hatte den ersten und dritten Extraturn, ich den 2., 4. und 5. dank Timewarp. Zum Gewinnen reichte mir das dennoch nicht - siehe erwähnte Schwäche des Decks. 1-1-1

Gesamt: 0-0-1

Runde 2: vs. Andreas Wilkesmann (Early Fatties)

Andreas hat den Controlstart gegen mich: 1. Runde Phyrexian Furnace, 2. Runde Hymn to Tourach - ich verliere Winter Orb und Recollect, und der Winter Orb segnet auch prompt mal das Zeitliche im Hochofen. Kurz darauf wird mir ein Spell geleaked. Der folgende Fact or Fiction von Andreas revealed 3 Länder, Dauthi Horror und Duress. Zack, 4-1 gepiled, Andreas nimmt trotzdem den Duress, und erwischt bei mir das Upheaval. Auch dieses findet seinen Weg in den Hochofen :-(

Was Andreas aber die ganze Zeit fehlt, ist der Druck. Das gibt mir die Gelegenheit, Panoptic Mirror aufzusetzen. Prompt finde ich auch im nächsten Upkeep die Zeitschleife zum imprinten. Gut, also bin jetzt nur noch ich dran. Andreas hat nur nen Tephraderm und nen Solkanar auf dem Board, sowie alles Mana bis auf ein Land und einen roten Diamanten untapped. Aber: Andreas gibt nicht auf, sondern läßt mich vorführen, wie ich mit meinem Deck zu gewinnen denke. Das hat dann noch knapp 15 Minuten gedauert... 1-0

Spiel zwei war unendlich spannend. Andreas erwischt wieder einen Start ohne frühen Druck, da er auf sein zweites schwarzes Mana eine Zeit warten mußte. Seinen Goblin Goon wußte ich zunächst zu bouncen. Andreas legt ihn wieder, ich habe keine Solution und lege Razormane Masticore in der Hoffnung, Andreas könne keinen weiteren Critter präsentieren, so daß der Goon nicht angreifen dürfte. Leider findet Andreas genau dann sein Underground Sea, legt Juzam Djinn und schickt den Gobo in meine Gefilde. Da die Razormane Ability grad so überflüssig wie ein Kropf ist, chumpblocke ich den Goon bei 13 Life (Andreas hatte schon ein wenig an mir rumgekokelt). Ich ziehe ein Fetchland, lege Propaganda, fetche und denke, wenn er jetzt Burn hat, wars das halt... Andreas hat aber kein Burn - macht jedoch dennoch den spielentscheidenden Fehler und verwendet, um für die Propaganda zu zahlen, sein farbiges Mana anstelle seine Ancient Tombs, so daß er kein Mana mehr für seinen Arcane Denial hat. Er boxt mich auf 1 Life, und ich denke, da komm ich nie raus... EOT das Top angeworfen, und siehe da: Gifts Ungiven stehen an!

Ich zähle mein Mana, komme auf 10 und finde die Rettung dank Gifts wie folgt: Crumbling Sanctuary, Argivian Find, Argivian Restoration, Regrowth. Ich bekomme die Restoration und das Find, spiele die Restoration auf das Sanctuary und gebe ab.

Nach einiger Verwirrung - Juzam pingt ja im Upkeep, Andreas dachte aber, das Sanctuary gelte nur für mich (wie gut wäre das!!), beginnt Andreas, der offenbar weder Artefaktremoval noch Bounce zur Hand hatte, meine Library mit seinem Juzam und seinem Goblin Goon zu millen. Dazu gesellte sich noch ein Withered Wretch, der meinen Regrowth völlig entwertete. Die liegende Propaganda hielt Andreas aber zum Glück davon ab, noch mehr Druck aufzubauen. Ich bin völlig meinem Drawstep ausgeliefert, auf einem Life und verliere durch das Library Removal eine Winning Option nach der anderen. Dann der Timeout. Meine Library ist schon mächtig dezimiert, nachdem mich Andreas mehrmals für 13 geschlagen hatte. Noch ca. 20 Karten in der Bib, und Andreas hat noch drei Turns... Karn war weg, Upheaval war weg... Was sollte mich da noch retten? Aber das Glück war mir hold: Ich lege Winter Orb, Andreas ächzt, aber es kommt noch schlimmer: Das Tangle Wire besiegelt das Unentschieden. 1-0-1

Runde 3: vs. Tobias Balandis (B/G Recursion)

Ein gutes Matchup für mich. Sorgen macht mir allein das Artefaktremoval in Form von Naturalize, Nantuko Vigilante und Viridian Shaman. Tobias zieht nichts davon. Der verführerische Trick, in meinem Turn 2 ein Fetchland zu opfern gegen seinen bereits liegenden Nezumi Graverobber verleitet Tobias prompt, mein Karakas zu übersehen, den Nezumi zu flippen - und auf die Hand zu bekommen. Ein Winter Orb sowie anschließende Gifts auf Mishra's Helix und die passenden Wiederhol-Sprüche überzeugt Tobias. 1-0

Das zweite Spiel ist wenigstens ein klein wenig spannender, da Tobias zu seiner Factory diesmal immerhin einen Spellbane Centaur findet, der mit Sword of Fire and Ice gleich mal wesentlich bedrohlicher wird. Ich lasse mich einmal für 7 prügeln, chumpe einmal mit meiner Mishra und spiele dann abermals - Gifts Ungiven. Unendlich gut, die Karte. Ich suche mir The Abyss, Dream Tides, Winter Orb und Panoptic Mirror. Tobias gibt mir das Abyss und die Tides, ich lege das Abyss und der Spellbane fällt in den Abgrund. Tobias kann noch einmal seine Mishra anwerfen, ihr das Schwert in die Hand drücken und sie für 6 Schäden zu mir schicken. Im nächsten Turn spiele ich Argivian Find auf Winter Orb, lege ihn und eine Propaganda. Der Rest ist Geschichte. Ich bekomme dann noch einen Panoptic Mirror ins Spiel, imprinte Fact or Fiction, später Argivian Restoration, spiele Copy Artifact und baue mir einen zweiten Spiegel, der einen Regrowth bekommt... Der kurz darauf gefundene Karn beendet das Spiel dann sehr rasch in zwei Turns. Interessiert und anerkennend schaut sich Tobias nochmal mein Deck an. 2-0

Bemerkenswert zu diesem Zeitpunkt bereits die vielen Draws. Tobias war bereits nach Runde 2 der einzige Spieler mit einem 2-0-0 Record.

Runde 4: vs. Felix Schneiders (U/G/W Gro)

Zu Spiel eins gibt es nicht sehr viel zu erzählen. Ich halte die Tundra/Maze of Ith Starthand in der Hoffnung auf ein zweites, manaproduzierendes Land, um mit Talisman of Progress und Darksteel Ingot dann doch schnell ins Spiel zu finden. Stattdessen: Vier Runden kein Land. Meine Maze weiß Felix mit seinem Wasteland abzustellen, er bembelt nun nach Herzenslust u.a. mit einem Wild Mongrel auf mir rum. Ich nerve noch ein wenig mit meinem getopdeckten Tabernacle at Pendrell Vale, Felix bezahlt für alle seine Tiere und all out. Als ich endlich das zweite Mana finde und mich dank des Talismannes und des Ingots auf dem Weg ins Spiel wähne, lootert Flix sich seine Analyse in den Yard, zahlt den Upkeep für den Looter nicht, aber für Mongrel und seinen Bären, flasht Analyse (8 Handkarten nun) und go for the Kill. 12 Life waren da nicht genug. Toll, ich wollte die Revanche für das 1-2 vom letzten Mal, und starte mit einem Screw allererster Güte im ersten Match. 0-1

Spiel zwei ging sehr lange, mit Ring of Gix, Maze, Tabernacle und Academy hab ich fast alle guten Sachen beisammen. Dennoch prügelt er auf mir rum, allerdings sehr langsam dank Maze und Ring. Wir ziehen beide keinen Gamebreaker, Flix legt nen Pinger. Randomly pingt er mich - inzwischen lag auch noch Crumbling Sanctuary - und erwischt gleich mit seinem ersten Ping den Winter Orb!! Einige Züge später - es war so gut wie nichts passiert bis dahin - spielt Flix seinen Armageddon, und ich verliere meine drei Keylands Academy, Tabernacle und Maze. Mein Artefaktmana auf dem Board machte nur farbloses Mana, das Collective Restraint war auch nutzlos nun. Sah nicht gut aus, aber Flix mußte aufgrund eigener Manaknappheit für seinen Armageddon im Upkeep darauf verzichten, seine Critter zu versorgen für das Tabernacle, um den Armageddon überhaupt spielen zu können. Er bounced mein Ghostly Prison und legt kurz danach Meddling Mage darauf. Lame! Wir verbringen nun beide die Zeit mit Recovern. Endlich finde ich blaues Mana für meine Gifts. Als ich die in seinem EOT ansage, weiß Flix, dass er das Spiel verlieren wird und gibt, um Zeit zu sparen, auf. 1-1

Spiel drei war dann das Spiegelbild von Match eins. Flix startet mit Forest - Basking Rootwalla. Ich lege Tabernacle. Flix zieht kein weiteres Land und haut jede Runde für 1 - nicht sehr beeindruckend... Kurz gesagt: Er kann nichts, ich alles und das Match endet 2-1.

Fazit

Obschon ich ein wenig enttäuscht über den geringen Zuspruch zum Turnier war (14 Spieler), hat es wieder 'ne Menge Spaß gemacht. Das Metagame war günstig für Frozen Orb, und endlich konnte es auch mal einen Turniersieg einfahren. Die Verbesserungen der Version 2.0 des Decks hatten sich gelohnt. Transmute war dabei übrigens nicht mit von der Partie.

Ich bin sehr gespannt, welche Decks vor und auf dem GP am 6.11. noch auftauchen werden. Eine Testgelegenheit habt ihr nochmal in Mannheim (Wizard's Well, 29.10.), Herne (Weltentor, 29.10.) und in Dortmund (Auenland, 5.11.). Und dann ist es soweit: Highlander aus allen Teilen des Landes treffen sich zum ultimativen Highlanderbattle in Dortmund am 6.11.!

Ich hoffe und denke, dass der GP für alle zu einem unvergesslichen und tollen Event wird.

Euer Frank Topel

CardSeeker

Kartensuche bei Magiccards.info



HL-Turniere

Links and Friends


Neue Decks

MTG-Pulse Higlander


printerfriendly Druckversion


Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc.
Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc.
Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte Vorbehalten.

Siteviews: [.. 2961138 ..]          © 2004-2010 by connexo websolutions   |   Impressum