zum Hauptinhalt zum Nebeninhalt zur Hauptnavigation zur Bereichsnavigation zur Servicenavigation zur Suche zur Fußzeile
Servicenavigation
Sitemap   |    Highlandermagic.de   |    International forum   |    RSS 2.0 Feed von MagicPlayer.org    
Herzlich Willkommen!

Latest blog entries

Show the latest of altogether 14607 posts from our international forum:

Useravatar of Dr. Opossum

User: Dr. Opossum
Time: 14.10., 18:26 o'clock
Board: Reports
Subject: Re: Highlander Tournaments in Berlin

Useravatar of Dr. Opossum

User: Dr. Opossum
Time: 07.10., 21:20 o'clock
Board: Reports
Subject: Re: Metagame Masters 13, Berlin (45 players)

Useravatar of Freizeitguru

User: Freizeitguru
Time: 07.10., 19:15 o'clock
Board: Reports
Subject: Re: Metagame Masters 13, Berlin (45 players)

Useravatar of Dr. Opossum

User: Dr. Opossum
Time: 07.10., 16:50 o'clock
Board: Reports
Subject: Metagame Masters 13, Berlin (45 players)

Useravatar of Dr. Opossum

User: Dr. Opossum
Time: 05.10., 21:42 o'clock
Board: Banned List & Rules
Subject: Re: Banned&Watch list changes 10/2018

Useravatar of Ball.Lightning

User: Ball.Lightning
Time: 04.10., 23:36 o'clock
Board: Banned List & Rules
Subject: Banned&Watch list changes 10/2018

Useravatar of Payron

User: Payron
Time: 01.10., 16:00 o'clock
Board: Official Announcements
Subject: October 1st, 2018 - Banned List Changes

Useravatar of Dr. Opossum

User: Dr. Opossum
Time: 29.09., 12:58 o'clock
Board: Reports
Subject: Re: Highlander Tournaments in Berlin

Useravatar of berlinballz

User: berlinballz
Time: 24.09., 18:47 o'clock
Board: Announcements
Subject: October 6th, 2018: Metagame Masters Vol. 13

Useravatar of sibert-msmtg

User: sibert-msmtg
Time: 23.09., 20:40 o'clock
Board: Announcements
Subject: Highlander Masters Westfalen III, 3.11.18 Münster

Useravatar of Dr. Opossum

User: Dr. Opossum
Time: 16.09., 22:22 o'clock
Board: Reports
Subject: Re: Highlander Tournaments in Berlin

Useravatar of WitH-FuLL-Force

User: WitH-FuLL-Force
Time: 16.09., 14:08 o'clock
Board: Off-Topic
Subject: Re: Online Highlander Tournament ... for free and for fun!

Useravatar of KennethBloomer

User: KennethBloomer
Time: 15.09., 21:54 o'clock
Board: Off-Topic
Subject: Re: Online Highlander Tournament ... for free and for fun!

Useravatar of Vazdru

User: Vazdru
Time: 13.09., 22:42 o'clock
Board: [HLL] Online Highlander League & Ladder Tournament
Subject: Re: Price-funds Season XXXII

Useravatar of Vazdru

User: Vazdru
Time: 13.09., 22:34 o'clock
Board: [HLL] Online Highlander League & Ladder Tournament
Subject: Re: [HLL] Registration Season XXXIII


Welcome

Neuester Forumuser:

jpgcal73

Registriert am:
21.10.2013, 13:12 Uhr


RSS 2.0 Feed von MagicPlayer.org

[Valid RSS]


OFFIZIELLER PARTNER IM Verzeichnis
deutschsprachiger
Magic-Seiten
< > www.DE-MAGIC.de


Highlander Report – Grunewald 17.2.2004 – Red Pile Wins! von Michael Steinbach

Hintergrund

Ich spiele mittlerweile seit über fünf Jahren Highlander, meistens bei Frank (Ed.: That's me!) in zwangloser Atmosphäre. Der Powerlevel der Decks von allen Spielern ist dramatisch angestiegen in dieser Zeit, so daß man gezwungen ist, sich andere Strategien als früher zum Gewinnen Michael Steinbachzurechtzulegen. Da ich in den meisten Turnierformaten und -umgebungen zum Bauen und Spielen kontroll-orientierter Decks neige, übertrug sich diese Geisteshaltung auch auf meine Highlander-Decks, so daß ich bisher (neben einigen Fun Decks) U/B/R Control, U/B/W Control und Domain Control gebaut hatte. Alle diese Decks waren und sind spaßig zu spielen, aber durch den starken Wettbewerb mit anderen, sehr guten Kontroll-Decks und ultimativ getunten R/G Beatdown Decks, schnitt ich auf den Turnieren meistens nur durchschnittlich ab. Um den Frust noch zu steigern, verweigerten mir meine mehrfarbigen Decks häufig das benötigte Mana, um den Mana-Hunger und vor allem die Farberfordernisse meiner Handkarten zu stillen. Die diversen Fetch- und Search-Lands aus Mirage und Onslaught halfen zwar, das Problem zu verringern, aber ich verlor immer noch zu viele Spiele, in denen ich das zweite Blaue Mana für eine meiner drei Counter-Varianten auf der Hand oder das zweite weiße Mana für eine meiner beiden Zorn-Varianten einfach nicht bekam. Also entschloß ich mich, ein monofarbenes Deck zu spielen.

Außerdem war mir aufgefallen, daß das Metagame sich in Richtung Kontrolle entwickelt hatte, ähnlich wie im derzeitigen Standard, wo auch eine Menge Massen Removal gespielt wird. Also war die Antwort darauf ziemlich einfach: Kreaturen mit Haste spielen, so daß sie wenigstens einmal Schaden machen.

Der 'Red Pile' war geboren – die Wins kamen später ;)
Als Falk Bernhardt gefragt wurde, was ich da für ein Deck spiele, antwortete er „Es ist nicht wirklich Beatdown...“. Also nachgehakt: „Was ist es denn dann?“ - „Hmm... hmm... hmm..“

Genau das jedoch trifft es. Das Deck hat Beats & Burn, aber auch Kontroll-Elemente im Verhältnis 40%, 30%, 30% (ohne Land).

Hier das Deck:

Grill-Party.dec

by Michael Steinbach

Spelltype

Spellname cmc

Spelltype

Spellname cmc

Burn
Burn
Burn
Burn
Burn
Burn
Burn
Burn
Burn
Burn
Burn
Burn
Burn
Burn
Burn
Burn
Burn
Burn

Creature
Creature
Creature
Creature
Creature
Creature
Creature
Creature
Creature
Creature
Creature
Creature
Creature
Creature
Creature
Creature
Creature
Creature

Firebolt
Reckless Charge
Lightning Bolt
Price of Progress
Incinerate
Rhystic Lightning
Urza's Rage
Browbeat
Hammer of Bogardan
Fireblast
Earthquake
Lava Burst
Kaervek's Torch
Ghitu Fire
Fireball
Disintegrate
Pyrite Spellbomb
Cursed Scroll

Mogg Fanatic
Raging Goblin
Grim Lavamancer
Jackal Pup
Dwarven Blastminer
Slith Firewalker
Ball Lightning
Viashino Sandstalker
Ghitu Slinger
Suq'Ata Lancer
Ravenous Baboons
Flametongue Kavu
Viashino Cutthroat
Skizzik
Vulshok Berserker
Avalanche Riders
Rukh Egg
Lava Hounds

1
1
1
2
2
3
3
3
3
6
1X
1X
1X
1X
1X
1X
1
1

1
1
1
1
2
2
3
3
3
3
4
4
4
4
4
4
4
4

Creature
Creature
Creature
Creature
Creature
Creature
Creature
Creature
Creature
Creature

Control
Control
Control
Control
Control
Control
Control
Control
Control
Control
Control
Control
Control
Control
Control

Land
Land
Land
Land
Land
Land
Land
Land
Land

Rathi Dragon
Blistering Firecat
Clickslither
Gerrard's Irregulars
Menacing Ogre
Volcanic Dragon
Thundermare
Kamahl, Pit Fighter
Rorix Bladewing
Avatar des Zorns

Impending Disaster
Goblin Bombardment
Schwefeliger Strudel
Blood Moon
Threaten
Grab the Reins
Jokulhaups
Wildfire
Flame Wave
Obliterate
Decree of Annihilation
Tectonic Break
Oblivion Stone
Nevinyrral's Disk
Phyrexian Processor

Mountain (32x)
Barbarian Ring
Ghitu Encampment
Forgotten Cave
Rishadan Port
Shivan Gorge
Rath's Edge
Mishra's Factory
Ancient Tomb

4
4
4
5
5
6
6
6
6
8

2
2
3
3
3
4
6
6
7
8
10
2X
3
4
4

cmc = converted mana cost

Turnierbericht

Da ich nicht damit gerechnet hatte, dies hier zu schreiben, habe ich mir während des Turniers keine Notizen gemacht. Dennoch will ich versuchen, die Highlights aus den Spielen zu rekonstruieren wie auch einige der interessanteren und lustigeren Situationen.

Ottmar KeilRunde 1: gegen Ottmar Keil mit U/W/B Control

Armer Ottmar. Ottmar ist wirklich ein großartiger Spieler, aber wenn ich ihm in allen drei Spielen den Blood Moon vor die Nase lege, dann hat sogar Ottmar Probleme.

Spiel 1
Ich habe einen schwachen Start mit Blood Moon, Obliterate und 5 Ländern auf der Starthand, die ich dennoch halte. Es gelingt mir dann doch, früh mit einigen Burnspells etwas Schaden zu machen, bis Ottmar 'Hanna, die Navigatorin' legt. Der Blood Moon liegt im Spiel, als Ottmar Seal of Cleansing spielt und den Blood Moon zerstört. Hanna holt ihm auch das Siegel zurück. Unterdessen ziehe ich vier weitere Länder, und Hanna hat mich bereits auf 14 runtergeprügelt, als ich Obliterate spiele. In Reaktion benutzt Ottmar Hanna, deren Beats zuvor von mir gestoppt worden waren, um ein zuvor abgeworfenes Artefakt-Land auf die Hand zurückzuholen. Ich spiele noch ein Land, und nun hieß es, sich schnell vom Obliterate zu erholen! Einige Turns später spielt Ottmar Teroh's Faithful, was gut für mich ist, da ich nun endlich meine einzige Kreatur, Flametongue Kavu (FTK) spielen kann. Danach ziehe ich auch noch weitere billige Sprüche, und zusammen mit dem FTK holen sie den ersten Sieg für mich.
1-0

Spiel 2
Wieder lege ich in Runde 3 den Blood Moon, aber diesmal hat Ottmar die passende Antwort – er zieht Basic Lands. Ich ziehe in diesem Spiel mehr Kontrolle als Kreaturen, und lege ein Rukh Egg gefolgt von einer Nevinyrral's Disk, was mich an alte Zeiten erinnert, als das noch in Typ 2 gespielt wurde! Wie mir Ottmar zeigt, hätte ich das 'Kleingedruckte' auf dem Rukh Egg mal lesen sollen, da ich annahm, daß nach dem (ansonsten unnötigen!) Zünden der Disk der Rukh am Ende des Zuges kommt. Was auch richtig ist – nur eben erst am Ende meines Zuges :-( . Ist doch immer wieder schön, gegen Leute zu spielen, die meine Karten besser kennen als ich selbst! Ottmar zerstört mein Rukh und prügelt mich windelweich.
1-1

Spiel 3
Zweite Runde Incinerate, dritte Runde – wie sollte es anders sein - Blood Moon, Runde vier Lavahounds ist ein guter Start, aber Ottmar hat auch einige gute Antworten. Der Blood Moon wird zerstört, und ein in Ottmars Main Phase (um Land zu finden und den Land-Drop nicht zu verpassen) gespielter Repulse schickt mir die Hunde auf die Hand zurück. Also spiele ich die Hunde in meinem Turn wieder aus, lege noch einen Mountain, verpasse den Hunden einen Reckless Charge und Ottmar damit 7 Punkte Schaden. Dann schafft Ottmar es, die Hunde zu handlen, und ich halte Rathi Dragon, Fireblast und Tectonic Break auf meiner Hand. Ottmar ist auf 5 Leben runter, und ich hatte 5 Länder im Spiel, darunter 4 Mountains. Da Ottmar blaues Mana nur aus einem Painland ziehen kann, spiele ich den Rathi Dragon, und hoffe, daß Ottmar ihn countert und so auf 4 Life geht, damit ich ihn mit dem Fireblast finishen kann. Aber der Drache kommt ins Spiel. In Ottmars Zug spielt er einen Man'O'War auf den Drachen, geht durch das Painland auf 4, so daß ich meine beiden verbliebenen Mountains opfere, um Ottmar die letzten 4 Life abzuknöpfen. Puuh!
2-1

Gesamt: 1-0-0

Falk 'the Incredible' BernhardtRunde 2: gegen Falk Bernhardt mit G/U/B/R-ReCurse You!

Falk ist der beste Magic-Spieler, den ich persönlich kenne. Daher sah ich mit freudiger Erregung meinem ersten Match-Sieg gegen ihn entgegen :-) . Das Match-Up gegen Falks Deck schätzte ich als günstig für mich ein, da ich wußte, daß Falk sein „Männer in den Graveyard schmeissen und mit Gigapede gewinnen“-Deck spielte, was mir genug Zeit geben sollte, seinen Lebenspunktestand bis dahin entsprechend zu reduzieren.

Spiel 1
Das erste Spiel ist ziemlich ereignisarm und schnell vorbei. Ich überrenne Falk mit einigen kleinen Weenie-Crittern und den fehlenden Schaden ergänze ich mit x-Sprüchen.
1-0

Spiel 2
Ein früher Wild Mongrel, Buried Alive und ein 4/4 Fatty namens Ravenous Baloth verprügeln mich, während ich nur kleine Burnspells ziehe. Als Falk seine Hand auch noch mit Concentrate auffüllt, hat er genug Karten, damit der Mongrel meine Versuche, ihn zu verkokeln, stets überlebt. Als Falk keine Handkarten mehr hat, fehl mir das siebte Mana für meine Flame Wave :-( .
1-1

Spiel 3
Das dritte Spiel gegen Falk ist das spannendste und interessanteste, wenn man bedenkt, daß er auf 5 Karten runter mulligant. Leider kann ich anfangs daraus keinen großen Vorteil ziehen. Ich spiele einige kleine Männer, versuche einen Blood Moon, den Falk countert, und nage Runde für Runde an seinen Lebenspunkten. Falk legt jede Runde Land und findet nach und nach zurück ins Spiel, bis ein Jokulhaups von mir den Tisch aufräumt. Da ich annehme, daß ich mich schneller davon erholen werde, verbuche ich das Spiel innerlich schon als Sieg, aber Falk besitzt die Dreistigkeit, jede Runde Land von oben zu ziehen, bis wir beide auf drei Mana stehen bleiben. Genug allerdings für meinen Viashino Sandstalker, gegen den Falk keine Antwort findet.
2-1

Gesamt: 2-0-0

Guido KochRunde 3: gegen Guido Coch mit 5 Colour Green Control

Aus irgendeinem Grund habe ich immer Probleme, Turnierspiele gegen Guido zu gewinnen. Zum Glück hatte ich dieses Mal das richtige Deck gegen sein fünffarbiges Controldeck.

Spiel 1
Runde eins Mogg Fanatic, Runde zwei Dwarven Blastminer (Guido hat genau 5 Basiclands – von jedem eines zum suchen – im Deck) und dann:
Hauen, Land weg, Hauen, Land weg,
Hauen, Land weg, Hauen, Land weg,
Hauen, Land weg, Hauen, Land weg,
Hauen, Land weg, Hauen, Land weg,
Hauen, Land weg, Hauen, Land weg,
Hauen, Land weg, Hauen, Land weg,
Aufgabe Guido.
1-0

Spiel 2
Ich halte eine Starthand mit zwei Mountains. Vier Runden später: Immer noch zwei Mountains. Guido überrennt mich mit Troll Ascetic und Elefanten-Tokens vom Call of the Herd.
1-1

Spiel 3
Mit Raging Goblin und Slith Firewalker habe ich meinen Traumstart. Die beiden fügen Guido beträchtlichen Schaden zu, und ich versuche, Guidos Schicksal mit einemBlood Moon zu besiegeln, was nicht gelingt, da Guido ihn countert. Meine Männer gehen eine weitere Runde lang Guido boxen. Den Slith kriegt Guido noch in den Griff, aber nicht den mittlerweile liegenden Sulfuric Vortex, welcher einen Countdown für Guido in Gang setzt, den er nicht rechtzeitig stoppen kann.
2-1

Gesamt: 3-0-0

Timo BarwischRunde 4: gegen Timo Barwisch a.k.a. Malz77 mit Captain America Control (U/R/W)

Spiel 1
Meine Anti-Control-Strategie geht diesmal voll auf. Mogg Fanatic, Jackal Pup und Sulfuric Vortex werden alle drei nicht gecountert! Das folgende Impending Disaster bricht Timo endgültig das Genick: Er grübelt eine ganze Weile darüber nach, was er tun soll, und findet eine gute Antwort auf das bevorstehende Disaster in Form von Trade Routes! Zum Glück halte ich einen Fireblast auf meiner Hand, der in meinem Upkeep mit dem Disaster auf dem Stack Wunder wirkt gegen Timos Lebenspunkte. Timo kann zwar drei Länder retten - aber nicht sein Leben.
1-0

Spiel 2 (Ed.: dieses Spiel war Michael offenbar entfallen, daher hier aus Timo's Sicht)
Timo: "Die wichtigsten Aktionen in dieser Runde waren, dass Michael es schafft, meinen in Runde drei gelegten, gemorphten Exalted Angel zu erschießen, was wohl die Rache für den meinerseits per Ghitu Fire erlegten Jackal Pup in Runde 2 war. Dann bekomme ich nen Rainbow Efreet auf den Tisch und habe auch noch Mana offen, um ihn ausphasen zu lassen. Der auf dem Tisch lässt mal sein Ghitu Encampment zu Hause bleiben, was mich bisher gehauen hatte, Michael aber auch davon abhielt neue Threats auf den Tisch zu befördern. Plötzlich gesellt sich zu meinem Rainbow noch sein Kumpel Frenetic und die Beats sind auf meiner Seite. Michael burnt mich noch und verschiesst dann ein 4 Punkte Earthquake womit er selber auf 6 geht und ich wahrscheinlich auch nächste Runde sterben könnte. Der Michael hat ja immer ordentlich Schaden am Start.... Das mit dem Earthquake hat er sich so überlegt, dass ich ihn nur auf 1 bringen kann, mittels Efreet-Action und er hofft das ich selber keinen passenden Burn auf der Hand habe. Aber: Ich habe auch ein Earthquake für 1!"
1-1

Spiel 3
Wieder machen kleine Männer frühen Druck gegen Timo. Er countert meinen Blood Moon, aber ich reduziere kontinuierlich sein Life. In seinem Zug spielt Timo einen Lightning Angel, der meinem Deck normal ziemliche Probleme bereiten kann (Ed.: s. Spiel 2 ;-) ). Diesmal jedoch habe ich die passende Antwort in Form von Grab the Reins, so daß sein eigener Engel sich nicht als Schutzengel, sondern als Todesengel für Timo herausstellt.
2-1

Gesamt: 4-0-0

Alexander RikeitRunde 5: gegen Alexander Rikeit mit U/G/B Recursion

Schon vor Beginn des Matches habe ich den psychologischen Vorteil auf meiner Seite, da Alex nicht gern gegen mein Deck spielen will. Im Turnier steht er aber 3-0-1 und daher als nächstes auf meinem Speiseplan.

Spiel 1
Das erste Spiel verläuft gänzlich unspektakulär. Ein Slith Firewalker beschließt Runde für Runde größer zu werden, und mit x-Spells kann ich Alex ausreichend vom Firewalker ablenken.
1-0

Spiel 2
In diesem Spiel starte ich - wie so oft an diesem Abend - mit 2 Ländern, in dem Glauben, das das ausreichen wird. Falsch geglaubt! Runde 4 habe ich immer noch 2 Länder, aber hauptsächlich teuere 4-5 Mana-Sprüche auf der Hand. In Runde 5 und Sechs ziehe und lege ich jeweils Land, aber bei 18 Life auf meiner Seite legt Alex ein Blastoderm. Ich versuche, mich mit einem Phyrexian Processor für 6 zu verteidigen. Blastobaby hat also einen „Free Beat“, den Alex nutzt, um mich auf 7 Life zu boxen. Er spielt mit Jolrael's Centaur noch einen weiteren „Untouchable“. Ich untappe, ziehe eine Karte und sage „Go!“, darauf hoffend, daß mein 6/6 schwarzes Minion-Token den Blastoderm stoppen wird... Was nicht klappt, da ein Reißender Fluß (Rushing River) mit Kicker mein Token und mich zum Schwimmen schicken.
1-1

Spiel 3
Diesmal habe ich den Fast-nur-Burn-Start. Ein Incinerate in Turn 2 und ein Viashino Sandstalker ab Runde 3 lassen Alex' Lebenspunktepegel rasch sinken. Ich halte noch 3 (!) x-Spells auf der Hand mit 6 Ländern, als Alex bei 10 Life ist. Runde für Runde burne ich ihn für 5, was er nur einmal countern kann. Die andern beiden verrichteten ihren Job und der Match- und Turniersieg sind mein!
2-1

Gesamt: 5-0-0

Fazit

Am Tag des Turniers hatte ich zuvor bereits 10 Stunden hart gearbeitet, so daß ich froh war, zum 'roten Pile' greifen zu können, so daß ich nicht so extrem viel nachdenken mußte, wie in Control-vs-Control Spielen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, daß die Matches allesamt nur 20-30 Minuten dauerten, so daß ich mich zwischen den Runde entspannen und umschauen konnte.

Ich hätte nicht gedacht, daß das Deck so gut laufen würde, da es eine ganze Reihe häufig im Highlander gespielte Karten gibt, die ziemlich effektiv gegen mein Deck sind wie z. B. Maze of Ith, Kor Haven, Silver Knight, Wall of Roots, Paladin en-Vec etc. Zu meinem Glück wird White Weenie im Highlander kaum gespielt (war nur einmal auf dem Turnier vertreten), da es zwar gegen Beatdown gut ist, aber gegen Kontrolle einfach nicht schnell genug.

Nach dem 5-0-0 kann ich eines mit Fug und Recht sagen:

Es war tatsächlich ein guter Tag für eine Grill-Party! ;-)

Ich freue mich auf Eure Kommentare & Vorschläge für das Deck im MagicPlayer-Forum.

Michael Steinbach a.k.a. Magestix (Ed.: Übersetzung aus dem Englischen von Frank Topel)

CardSeeker

Kartensuche bei Magiccards.info



HL-Turniere

Links and Friends


Neue Decks

MTG-Pulse Higlander


printerfriendly Druckversion


Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc.
Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc.
Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte Vorbehalten.

Siteviews: [.. 3141430 ..]          © 2004-2010 by connexo websolutions   |   Impressum